Viktória Tóth

Viktória Tóth ist eine Frau mit einem beeindruckenden Talent für die kulinarische Kunst. Ihre Reise begann bescheiden, mit einem winzigen, etwas unansehnlichen Kuchen, den sie auf Facebook teilte und gespannt auf das erste «Like» wartete. Doch dieser scheinbar unscheinbare Anfang sollte der Beginn einer aussergewöhnlichen Reise sein, die sie schliesslich nach Zürich führte. Die Wurzeln ihrer Leidenschaft reichen tief in ihre Familiengeschichte, denn Viktória wurde in den Lebensstil der Spitzengastronomie und des Gastgewerbes hineingeboren. Von ihrem Vater erlernte sie die grundlegende Weisheit, dass aus minderwertigen Zutaten kein köstliches Essen entstehen kann. Aber Qualität allein ist nur die halbe Miete – die andere Hälfte sind Know-how und Respekt vor den Lebensmitteln selbst.

Ihr Weg mag nicht geradlinig gewesen sein, aber er war definitiv von Herz und Engagement geprägt. Sie begann ihr Studium an der medizinischen Universität, landete jedoch durch einige Umwege im Gastgewerbe. In den folgenden Jahren arbeitete sie in einem der luxuriösesten und renommiertesten Restaurants in Budapest. Hier konnte sie nicht nur ihre Fähigkeiten vertiefen, sondern auch Prominente aus der A-Liste Hollywoods, berühmte Sänger und andere prominente Persönlichkeiten treffen. Doch das Leben hält Überraschungen bereit, und aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen verschrieb sich Viktória der Welt der Kuchen. Anfangs nur für sich selbst und die Familie gedacht, verbreitete sich ihre Leidenschaft schnell über den privaten Rahmen hinaus. So entstand «NYERS», eine kleine Manufaktur für rohe vegane Kuchen. Jeder Kuchen wird hier zur Kunst, zur Verkörperung einer kreativen Märchenwelt, in der kein Exemplar dem anderen gleicht.

In den sieben Jahren seit der Gründung hat Viktória Toth mit ihren Kreationen mehr erreicht als nur geschmackliche Meisterwerke. Sie hat Lächeln gesät, positive Rückmeldungen geerntet und eine treue Gemeinschaft von Freunden und Stammkunden aufgebaut. Die Reise war nicht ohne Herausforderungen – nächtelange Arbeit und ein paar graue Haare gehören dazu –, doch die Unterstützung der Community hat sie bestärkt, dass sie auf dem richtigen Weg ist.

Viktoria-x-BMQ-2jpg

Für Viktória ist Qualität nicht nur ein Anspruch, sondern ein Versprechen. Jeder von ihr kreierte Kuchen soll Liebe auf den ersten Blick und auf den ersten Biss vermitteln. Ob es sich um eine bescheidene Geburtstagstorte oder eine opulente Hochzeitskreation handelt, sie setzt darauf, die Sinne anzusprechen und die Menschen in ihre Welt der kulinarischen Genüsse zu entführen. Mit Herz, Leidenschaft und einem unschätzbaren Wissen ist Viktória Toth eine wahre Künstlerin am Herd. Ihre Geschichte ist eine inspirierende Erinnerung daran, wie eine Leidenschaft, wenn sie mit Hingabe und Respekt gepflegt wird, zu aussergewöhnlichen Höhen führen kann.

CREDITS: Photo: Alexander Martinez Photography - HMU: Adrienn Bodor - Photo AT: Ana Posch - Outfit: Adam Brody Zürich